Career at

News at

Techmonitor

  • Secure Remote Commerce (SRC) alias ”Click to pay”

    Hinsichtlich der Usability haben Kartenzahlungen einige Schwächen im eCommerce, sodass bspw. bei erstmaliger Zahlung bei einem Händler eine aufwändige manuelle Eingabe der Kartendaten erforderlich ist. Als Scheme-übergreifender Checkout-Layer hat SRC das Potential, die genannten Defizite durch einen einfachen Login-Mechanismus aufzulösen und dies, unter Wiederverwendung bestehender Akzeptanzverträge und Prozesse auf Händlerseite. Nachdem SRC bereits Ende 2019 erfolgreich in den USA lanciert wurde, wird derzeit der Markstart in Europa vorbereitet – insbesondere für Issuer könnte eine frühzeitige Teilnahme Differenzierungspotenziale mit sich bringen.

  • VISA lanciert Krypto-Settlement – Bereitet sich Visa auf eine Welt mit digitalem Geld vor?

    Kryptowährung befinden sich in einem seit Jahren fortwährenden Hype und finden zunehmend auch bei großen Unternehmen (z.B. PayPal, Tesla) Anwendung. Bislang bleiben Kryptowährungen jedoch meist Spekulations- und Investitionsobjekt und werden weniger als massentaugliches Zahlungsmittel genutzt. Visa kündigte jüngst als erstes großes Payment Scheme an, Transaktionen über die Ethereum Blockchain zu settleln. Das Pilotprojekt hat das Potential Kryptowährungen massentauglicher zu machen, ist aber derzeit noch experimentell einzuordnen. Bei hinreichender Skalierung dieser E2E-Krypto-Prozessierung sind jedoch – zumindest in der Theorie – signifikante Vorteile möglich.

  • Technologische Vorherrschaft innerhalb des Verlagswesens

    Historisch etablierte IT Legacy-Systeme in Verlagshäusern sind nicht auf die exponentiell ansteigende technologische Wettbewerbssituation ausgerichtet. Eine signifikant höhere Wartungs- und Betriebskomplexität, spiegelt sich nicht zuletzt in der Kostenstruktur wider. Es ist erforderlich eine technologische Transformation in Richtung kosteneffektiver Strukturen und marktoffener Angebote anzustoßen entlang der 5 Kernbereiche Applikation / Services, ERP Kernkomponenten, Infrastruktur, Office-IT und IT-Ressourcen, womit durchschnittlich Einsparpotentiale von bis zu 50% realisierbar sind. Die Umsetzung eines strukturierten Technologiemanagements ist eine nachhaltige Notwendigkeit und als primärer Hebel für die Erschließung neuer Geschäftsmodelle zu betrachten.