Career at

News at

Press Releases

CORE schließt sich EPAM an

EPAM stärkt führende Position im Consulting in der DACH-Region durch Übernahme der CORE SE

  • Die Neuigkeiten: EPAM stärkt EPAM Continuum sowie seine gesamte Beratungsposition in der DACH-Region mit der Übernahme von CORE SE – und erweitert damit das Portfolio um IT-Architektur- und IT-Transformationsmanagement für Kunden in Europa.
  • Warum das wichtig ist: Als Reaktion auf die steigenden Anforderungen führender Unternehmen in Europa erweitert EPAM mit der Akquisition seine Möglichkeiten, Kunden auf der Businessseite, als auch im Bereich der Strategieberatung aus Berlin, Frankfurt, Zürich, London und Dubai heraus zu unterstützen.
  • Wer davon profitiert: Globale Unternehmen und Organisationen in der DACH-Region.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die gemäß den Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 zukunftsgerichtete Aussagen darstellen können, deren Genauigkeit notwendigerweise Risiken, Ungewissheiten und Annahmen in Bezug auf zukünftige Ereignisse unterliegt, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den ausgedrückten oder implizierten abweichen, gehören die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen und die Faktoren, die in unserem jüngsten Jahresbericht auf Formular 10-K und anderen bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschrieben sind. EPAM übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist nach geltendem Wertpapierrecht erforderlich.

 

BERLIN, 27. Juli 2021 – EPAM Systems, Inc. (NYSE: EPAM), ein weltweit führender Anbieter von Engineering- und Entwicklungsdienstleistungen für digitale Plattformen, gab heute die Übernahme von CORE SE bekannt, einem professionellen Dienstleister, der auf IT-Strategie und technologiegetriebene Transformationen spezialisiert ist. Nach der jüngsten Ankündigung eines neuen Berliner Büros wird EPAM mit der Übernahme von CORE SE seine westeuropäische Präsenz in der DACH-Region weiter ausbauen.

"Die Übernahme von CORE SE ist Teil der Strategie von EPAM, auf die wachsenden Anforderungen unserer in Westeuropa ansässigen Kunden bei der Umsetzung ihrer Technologie-Transformationsagenda in verschiedenen Branchen zu reagieren", sagt Balazs Fejes, Präsident für die EU- und APAC-Märkte bei EPAM. "Wir freuen uns darauf, als Strategieberater für unsere Kunden zu fungieren, die skalierbare Lösungen zur Bewältigung ihrer komplexen Geschäftsanforderungen suchen."

CORE ist ein Technologie-Thinktank mit Standorten in Deutschland (Berlin), den Vereinigten Arabischen Emiraten (Dubai), Großbritannien (London) und der Schweiz (Zürich). CORE entwickelt Lösungen auf Basis von Marktkenntnis, tiefem Technologie-Know-how und hoher Methodenkompetenz – mit Fokus auf IT-Strategie, IT-Architektur, Lösungsdesign und Softwareentwicklung.

"Wir freuen uns, CORE in der EPAM-Familie willkommen zu heißen", sagt Dr. Peter Kürpick, SVP, CTO für Unternehmensplattformen und Geschäftsführer von EPAM Deutschland. "Die Expertise von CORE in der strategischen IT-Beratung und Software-Architektur ermöglicht es, unsere Kunden bei der Entwicklung und Bereitstellung geschäftskritischer moderner Lösungen effektiv zu beraten sowie ihnen ein hohes Maß an Anpassbarkeit und Steuerung ihrer anspruchsvollen Technologietransformationen zu bieten."

"Als langjähriger und vertrauensvoller Partner freuen wir uns sehr über die Zusammenarbeit – wir teilen mit EPAM die gleichen Werte und haben eine sehr ähnliche Unternehmenskultur", sagt Fabian Meyer, Vorstandsmitglied und Leiter des internationalen Geschäfts bei CORE SE. "Mit der beeindruckenden Wachstumsgeschichte von EPAM gibt es enorme Synergien in unseren Schwerpunkten, Branchen und Regionen, die es uns wiederum erlaubt unseren Klienten einen noch größeren Mehrwert bieten zu können."

Über EPAM Systems

Seit 1993 hat sich EPAM Systems, Inc. (NYSE: EPAM) durch sein Knowhow in der Softwareentwicklung zu einem führenden globalen Unternehmen entwickelt und ist spezialisiert auf Produktentwicklung, die Erstellung digitaler Plattformen und die Entwicklung digitaler Spitzenprodukte. Entwicklung ist Teil der DNA von EPAM. Zusammen mit innovativen Strategien, spezialisierter Beratung und Produktdesign erarbeitet EPAM mit seinen Kunden Lösungen der nächsten Generation, die komplexe geschäftliche Herausforderungen in echte Unternehmensergebnisse verwandeln können. EPAMs globale Teams stehen ihren Kunden in mehr als 35 Ländern zur Seite. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Nordamerika, Europa, Asien und Australien. EPAM wurde von einer Reihe weltweit führender unabhängiger Forschungsinstitute als Marktführer gewürdigt und ist eines von gerade einmal vier Technologieunternehmen, die ihren Platz auf der Forbes-Liste der 25 am schnellsten wachsenden Kapitalgesellschaften seit 2013 jedes Jahr halten. Außerdem wurde EPAM 2019 und 2020 auf der Fortune-Liste der 100 am schnellsten wachsenden Unternehmen zum Topunternehmen im Bereich IT-Dienstleistungen gekrönt. Erfahren Sie mehr über www.epam.com und folgen Sie uns auf Twitter @EPAMSYSTEMS oder LinkedIn.

Über CORE SE

CORE wurde 2009 in Berlin gegründet und ist ein Technologie-Thinktank und etablierter Partner bei staatlichen und privaten Institutionen, insbesondere in stark regulierten Branchen wie Finanzen, Biotech, Automotive und Logistik, aber auch für Startups, insbesondere FinTechs. Mit rund 100 hochqualifizierten Experten unterstützt CORE mit Büros in Berlin, Zürich, Dubai und London Kunden in wesentlichen IT-Transformationsprojekten und kooperiert mit führenden Institutionen, bei denen die IT einen kritischen Faktor für den Geschäftserfolg darstellt. Geleitet von den Unternehmenswerten Trust, Performance & Expertise liefert CORE fachliche Kompetenz mit Fokus auf höchste Qualität. Erfahren Sie mehr unter https://core.se/de/de und folgen Sie uns auf LinkedIn.