• Alle Bereiche und Prozesse des Gesundheitswesens – von der einzelnen Hausarztpraxis bis zum Großkrankenhaus – werden zunehmend durch die Möglichkeiten moderner IT transformiert

  • Mit der Digitalisierung hochsensibler Daten von Patient:innen geraten Organisationen in das Fadenkreuz von Cyberkriminellen. Gesetzgeber und Behörden reagieren mit verschärften Anforderungen an die IT-Systeme auf die neue Bedrohungslage

  • Wir unterstützen durch den Aufbau einer modernen, resilienten und wartungsarmen IT-Infrastruktur sowie einem passgenauen Compliance Framework dabei, den digitalen Wandel aktiv, effizient und vor allem sicher zu gestalten

Insights

Reference items
Blogpost

Anti Aging for IT. Flexibilität erhalten – Erneuerung managen

IT-Systeme weisen ein Phänomen auf, das dem menschlichen Alterungsprozess sehr ähnlich ist. Sie werden mit fortschreitendem Lebensalter schwerfälliger und verlieren die Fähigkeit, sich schnell genug an geänderte Marktbedingungen anzupassen.

29.04.2020

Kontaktieren Sie unsere Expert:innen

Reference items

Expert - Dr. Philipp Kleine Jäger

Prof. Dr. Philipp Kleine Jäger
Managing Partner
Dr. Philipp
Kleine Jäger

Dr. Philipp Kleine Jäger ist Managing Partner bei CORE und für den Ausbau der Engineering Services verantwortlich. Er hat langjährige Erfahrung in Softwareentwicklung und Technologie Management ...

Mehr lesen

Dr. Philipp Kleine Jäger ist Managing Partner bei CORE und für den Ausbau der Engineering Services verantwortlich. Er hat langjährige Erfahrung in Softwareentwicklung und Technologie Management im Finanzsektor. Insbesondere cloud-native, skalier-fähige Distributed Microservice-Architekturen sowie innovative Sourcingmodelle bilden den Schwerpunkt seiner Tätigkeit.

Weniger lesen

Expert - Fabian Meyer

Fabian Meyer
Managing Partner
Fabian
Meyer

Fabian Meyer leitet als Managing Partner COREconsulting mit dem Schwerpunkt auf Internationalisierung der CORE-Angebote. In der Klientendimension verantwortet er die Umsetzung komplexer IT-Projek...

Mehr lesen

Fabian Meyer leitet als Managing Partner COREconsulting mit dem Schwerpunkt auf Internationalisierung der CORE-Angebote. In der Klientendimension verantwortet er die Umsetzung komplexer IT-Projekte mit Schwerpunkten auf Merger & Akquisitions, Payments und Transaction Banking. Bereits während seines betriebswirtschaftlichen Studiums, das er mit einem Mastergrad in Mannheim abschloss, konnte er Erfahrungen als Unternehmensberater und -gründer sammeln. Er verfügt über mehrjährige Beratungserfahrung im Technologiesektor.

Weniger lesen

Expert - Josua Ziegler

Josua Ziegler
Engineering Director
Josua
Ziegler

Josua Ziegler ist Engineering Director bei CORE. Josua konzentriert sich bei CORE auf die Konzeption und Implementierung komplexer IT-Systeme und die Etablierung agiler Arbeitsumfelder. Darüber hi...

Mehr lesen

Josua Ziegler ist Engineering Director bei CORE. Josua konzentriert sich bei CORE auf die Konzeption und Implementierung komplexer IT-Systeme und die Etablierung agiler Arbeitsumfelder. Darüber hinaus unterstützt Josua unsere Klienten im Anforderungsmanagement sowie der Darstellung prozessualer Umsetzungsschritte.

Weniger lesen

Expert - Ronny Raschkowan

Ronny Raschkowan
Senior Expert Manager
Ronny
Raschkowan

Als Senior Expert Manager bei CORE zeichnet sich Ronny Raschkowan für die Architektur und Implementation von Cloud-Strategien und Cloud-Migrationen verantwortlich. Seine Schwerpunkte liegen auf hy...

Mehr lesen

Als Senior Expert Manager bei CORE zeichnet sich Ronny Raschkowan für die Architektur und Implementation von Cloud-Strategien und Cloud-Migrationen verantwortlich. Seine Schwerpunkte liegen auf hybriden und cloudnativen Infrastrukturen, Modern Workplace und Mobile Device Management. Darüber hinaus bringt er weitreichende Kenntnisse zu Informationssicherheitsmanagementsystemen und Datenschutz, speziell im Kontext der ISO27001 Zertifizierung, mit.

Weniger lesen

Die Marktlage im Healthcare-Sektor

 

Mit der Digitalisierung steht der Healthcare-Sektor vor gänzlich neuen Herausforderungen und seinem größten Wandel. Arztpraxen und Krankenhäuser setzen bereits vereinzelt auf digitale Assistenten für verbesserte Behandlungsmöglichkeiten, automatisierte Prozesse unterstützen bei der Pflege und Administration.
Die sich abzeichnenden Potenziale von künstlicher Intelligenz und datenbasierter Diagnostik sind enorm. Eine zunehmende Automatisierung der Verwaltung, insbesondere in der Inventarisierung und Nachbestellung von Material, kann vorhandenes Personal erheblich entlasten.

Konsequenz zunehmender Digitalisierung im Gesundheitswesen ist eine Zunahme gezielter Mal- und Ransomware-Attacken auf Arztpraxen und Krankenhäuser. Der Gesetzgeber reagiert hierauf zunehmend mit Forderungen zur Umsetzung gesonderter Maßnahmen in der DSGVO, der verbindlichen Sicherheitsrichtlinie nach §75b SGBV für Zahn- und Arztpraxen oder der verpflichtenden Umsetzung von Standards und Maßnahmen für systemrelevante Infrastruktur für Krankenhäuser.

Unsere Erfahrungen als Begleiter des digitalen Wandels zeigen, dass der Aufbau moderner Infrastrukturen holistisch angegangen werden muss und hierbei Chancen und Potenziale, aber auch Gefahren und Risiken berücksichtigt werden müssen. Unkoordinierte Anpassungen von IT-Systemen führen auch im Gesundheitswesen zu Fragmentierung und Erosion der konzeptionellen Integrität, wodurch die Anwendung neuer, gewinnbringender Technologien eingeschränkt wird, Wartungsaufwände zunehmen und eine effektive Gefahrenabwehr erschwert wird.
 

Unser Vorgehen

 

Chancen und Potenziale – nach innen durch effiziente Prozesse, gegenüber den Patient:innen durch digital unterstützte Therapien und nach außen durch eine effektive Gefahrenabwehr – können nur realisiert werden, wenn die Handlungsbedarfe der digitalen Transformation adressiert werden. Security, Compliance und Effizienz durch Skalierung und Automatisierung sind das gemeinsame Ziel der Akteure im Gesundheitswesen.

Wir empfehlen den Aufbau von IT-Infrastrukturen mit zentral verwalteten Sicherheitsrichtlinien und einem automatisierten Monitoring und Alerting und unterstützen Klient:innen bei der Implementierung industrieübergreifend anerkannter technischer und organisatorischer Maßnahmen wie rollenbasierter Zugriffsverwaltung, automatisierter Datensicherung und kryptographisch gesicherter Kommunikation.

Auch interessant