Payment Never Sleeps

Die Grenzen zwischen Zahlungsverkehrsprodukten und Mehrwertdiensten wie digitalen Identitäten werden in Zukunft zu ganzheitlichen Lösungen verschmelzen.  Aktuell wird der Zahlungsverkehr wird oft als Hygienefaktor verstanden, doch Technologie ändert dessen strategische Bedeutung. Es geht zukünftig um nicht weniger als den Erhalt der Kundenschnittstelle. Ob Point-of-Sale, eCommerce oder P2P: fast jede Kund:inneninteraktion endet idealerweise mit einer Zahlungstransaktion. State-of-the-Art Bezahllösungen müssen dabei längst nicht mehr nur regulatorisch konform, praktisch und sicher sein, sondern sich durch Mehrwertdienste wie Loyalty oder Lending differenzieren, weitestgehend im Hintergrund ablaufen und in Echtzeit prozessierbar sein. Getrieben durch Wettbewerb und Regulatorik sind die Margen im Zahlungsverkehr unter Druck. Die Skalierung entsprechender Lösungen ist daher für den zukünftigen Erfolg notwendig.

Resultierende Datenflüsse sind ein wertvolles Gut, werden mit der richtigen Strategie zur Grundlage für datengetriebene Geschäftsmodelle und fördern Up- und Cross-Selling Potenziale. Die (Finanz-)Industrie ist daher angehalten, technologische Entwicklungen wie RTP, DLT, Instant Payments, Invisible Payments und Open-Banking zu nutzen, um kundenfreundliche Use Cases zu schaffen. Die notwendige Fachkompetenz, eine holistische Marktsicht und die Ansteuerung von Kooperationen ist erfolgskritisch. Durch vielfältige nationale und internationale Referenzen entlang der gesamten Wertschöpfungskette verfügt CORE über tiefgehendes Expert:innenwissen und unterstützt Klient:innen von der Konzeption bis zur Umsetzung.

Insights

Reference items
Blogpost

Swiss Instant Payments – Bürde oder Opportunität?

Instant Payments (IP) werden auch in der Schweiz kurzfristig Realität und – wie die Erfahrung aus anderen Jurisdiktionen zeigt – werden auch von Kunden schnell als «New Normal» akzeptiert und gefordert.

01.09.2021

Kontaktieren Sie unsere Expert:innen

Reference items

Expert - Tobias Krück

Tobias Krück
Expert Director
Tobias
Krück

Tobias Krück ist Expert Director bei CORE. Vor seiner Zeit bei CORE arbeitete Tobias als Projektmanager bei einem Pan-Europäischen Zahlungsverkehrsanbieter. Als Berater verfügt er über langjäh...

Mehr lesen

Tobias Krück ist Expert Director bei CORE. Vor seiner Zeit bei CORE arbeitete Tobias als Projektmanager bei einem Pan-Europäischen Zahlungsverkehrsanbieter. Als Berater verfügt er über langjährige Expertise im SEPA Zahlungsverkehr, CSM und Zahlungsmethoden. Der Fokus seiner Tätigkeit liegt auf der Konzeption, Entwicklung und dem Go-Live neuer Bezahlverfahren und Zahlungsinstrumente sowie Kernbankentransformationen und Projektmanagement.

Weniger lesen

Expert - Benedikt von Hake

Benedikt von Hake
Senior Transformation Manager
Benedikt
von Hake

Benedikt von Hake ist Senior Transformation Manager bei CORE. Benedikts Schwerpunkte sind kartenbasierte und mobile Bezahllösungen und 3-D Secure. Bei CORE hat Benedikt umfangreiche Erfahrung in d...

Mehr lesen

Benedikt von Hake ist Senior Transformation Manager bei CORE. Benedikts Schwerpunkte sind kartenbasierte und mobile Bezahllösungen und 3-D Secure. Bei CORE hat Benedikt umfangreiche Erfahrung in der strategischen Positionierung, Entwicklung und Implementierung von kartenbasierten Zahlungslösungen und verschiedenen 3-D Secure Setups.

Weniger lesen

Auch interessant